Impressum  |  Datenschutz  |  Kontakt
03.10.2012

„Musikalisches Tagebuch einer weiten Reise“

Heute haben wir ein Stück aus dem Konzertprogramm 2005 aufgelegt. Es ist uns in sehr guter Erinnerung, weil wir im darauffolgenden Jahr damit am Wertungsspiel in Heinstetten teilgenommen und die Note „hervorragend“ erhalten haben.
Das Stück entstand im Jahr 2003 durch die Feder des jungen deutschen Komponisten Markus Götz. Das Werk schildert auf musikalische Weise eine Reise nach Süden: Die Reisenden versammeln sich am heimischen Kirchturm, der Beginn der Reise naht, bei Sonnenuntergang sind alle versammelt und sie folgen dem Ruf des Südens bis zu Ihrem Ziel: Afrika. Und wie wohl jeder Reisende wagen auch Sie den Blick zurück.
Das Solo-Tenorhorn stellt in dieser Komposition die Reisenden dar, welche als Glücksbringer gelten und auch einen festen Platz in der Fabelwelt haben. Das vom Tenorhorn vorgestellte musikalische Hauptthema wird über das gesamte Stück von Register zu Register weitergereicht.
Durch romantische, treibende oder fröhliche Begleitmelodien werden jedoch immer wieder neue Stimmungen erzeugt.
Na - Schon eine Idee, um wessen Reise es hier geht?


« zurück zur Übersicht