Impressum  |  Datenschutz  |  Kontakt
18.10.2012

Die Rose der Toskana

Diesmal haben wir einen Marsch aus dem Konzertprogramm 2006 für Sie aufgelegt.

Es ist unzweifelhaft der bekannteste und wahrscheinlich auch schönste Marsch des damaligen k.u.k. Kapellmeisters und Komponisten Julius Fucík.
Auf jeden Fall ist er der Lieblingsmarsch unseres Dirigenten und auch bei den Musikerinnen und Musikern erhielt dieser Marsch in seiner Kategorie die meisten Stimmen.

Aus den Tagebucheinträgen des Komponisten ist bekannt, dass er diesen Grande marcia italiana im Jahre 1907 ursprünglich unter dem treffenden Namen „La Rosa di Toscana (Die Rose der Toskana)“ fertig stellte. Mit La Rosa di Toscana war die Hauptstadt der Toskana gemeint. Ob der Einfluß seines Verlegers allein oder noch andere Gründe ausschlaggebend waren, dass er ihn nur wenig später dann in den heutigen Namen umbenannte, ist nicht sicher. Jedenfalls ist der Marsch sowohl in der sinfonischen Fassung wie auch in der Blasmusikfassung einer der meistgespielten Märsche der Welt.
Schon die ersten Takte sind unverkennbar. Sie werden sehen…


« zurück zur Übersicht